Schweinswal - Foto: NABU/Willi Rolfes

Unterstützen Sie uns

Meerespate werden

Viele Arten und Lebensräume in Nord- und Ostsee sind bedroht. Denn Fischerei, Rohstoffabbau, Schiffsverkehr und immer mehr Plastikmüll haben die Ozeane an ihre Belastungsgrenze gebracht. Und oft bereits darüber hinaus. Nicht einmal in den Schutzgebieten sind die Meeresbewohner vor uns Menschen sicher. Es ist höchste Zeit zu handeln.

Mit seiner Meeresschutzarbeit engagiert sich der NABU für den Erhalt der Artenvielfalt in Nord- und Ostsee. Im Projekt „Meere ohne Plastik“ führen wir Reinigungsaktionen an den Küsten durch, mit Ausstellungen und Vorträgen machen wir auf die dramatische Bedrohung der Meere durch Plastikmüll aufmerksam. Außerdem haben wir die in Deutschland einmalige Initiative „Fishing for litter“ gestartet, bei der Fischer mithelfen, unsere Meere vom Plastik zu befreien. Gleichzeitig kämpfen wir in der Politik für effektive Strategien zur Müllvermeidung, denn Aufräumen allein genügt nicht.

Darüber hinaus kämpft der NABU für sichere Meeresschutzgebiete. Um den tausendfachen grausamen Tod von Vögeln und Meeressäugetieren in Stellnetzen zu verhindern, forscht der NABU zu alternativen Fischereigeräten. 

Sorgen Sie gemeinsam mit uns dafür, dass Tiere und Lebensräume in Nord- und Ostsee eine Zukunft haben. Werden Sie jetzt Meeres-Pate!